Mittwoch, 28. Februar 2018

Internationaler Tag der Muttersprache 2018

Es ist vollbracht, am 21. Februar haben wir gemeinsam mit anderen Veranstaltern aus Erlangen den Tag der Muttersprache begangen. Es wurde vorgelesen, gegessen, gespielt und geklönt, alles in allem eine positive Erfahrung, die wir sicherlich wiederholen werden.
______________

In Kooperation mit dem AIB Erlangen, dem BIG Projekt Erlangen und dem Mütter und Familienzentrum, Erlangen.
______________

Schwungvoll startete die Zumba Trainerin des BIG-Projektes mit den Frauen und Kindern
das Nachmittagsprogramm. Das Lieblingsbuch des kleinen Matze wurde von seiner Mama auf Schwedisch vorgelesen, in ihrer „Herzenssprache“ - genau das richtige Stichwort für unsere Referentin Fr. Hauck, Heilpraktikerin für Psychotherapie, die fachlich und dabei unterhaltsam das Thema Muttersprache aufgriff. Sie ermutigte die Anwesenden in ihrer jeweiligen Sprache zu
berichten, was sie vor sich sahen. Es war spannend, dem Klang der unterschiedlichen Sprachen zu lauschen.
Eine Geschichte über Gefühle und Freundschaft auf deutsch und arabisch war der Abschluss des Vortrages. Es folgte das Märchen „Das unsichtbare Band“, geschrieben von Frau Vollertsen-Diewerge, das auf Schwedisch vorgelesen wurde. Ein lesenswertes Buch - mehr wird nicht verraten.

Die Kinder waren am Schluss mit ihrem Capoeira Trainer begeistert bei der Sache. Capoeira ist eine afro-brasilianische Kunstform, die als Kulturerbe Brasiliens Kampfkunst, Musik und Tanz verbindet.
Der Nachmittag war auch kulinarisch mit griechischen Kuchen eine wahre Bereicherung.
Die interessierten Gäste, groß und klein, nahmen sehr viele Eindrücke von dem Tag der
Muttersprache mit nach Hause. Es war ein lustiger und informativer Nachmittag!

Hiermit wollen wir uns bei allen Teilnehmern, dem BIG-Projekt, Frau Volleretsen-Diewerge, die neben dem o.g. Buch ihr Vorlese-PROJEKT "Internationale Märchen" vorgestellt hat, sowie bei Frau Hauck für ihren interessanten Vortrag zur “Sprache und Entwicklung“ .

Text: my
Redaktion: mw

Samstag, 3. Februar 2018

Praktikum: Webseiten- und Social-Media-Redaktion im gemeinnützigem Bereich

Bildvorlage: Public Domain
Das Grüne S.O.f.A. hat einen Praktikumsplatz im Online- & Social-Media-Bereich zu vergeben.

Du hast ein natürliches Verantwortungsbewusstsein für deine Mitmenschen und willst am liebsten sofort mit anpacken? Du willst mindestens 3 Monate Praxiserfahrung in einem gemeinnützigen Verein sammeln und dabei Gutes tun? Dann bewirb Dich am besten noch heute!

Wer wir sind und was wir suchen:
Das Zentrum für Alleinerziehende, Grünes S.O.f.A. e.V. ist ein seit über 20 Jahren etablierter und aktiver Verein für Alleinerziehende und Familien in Not. Wir sind ein offizieller Knotenpunkt des VAMV Bayern e.V.
Im Dezember wurde die langjährige Geschäftsführerin des S.O.f.A., Maria Yeddes, für ihren unermüdlichen, ehrenamtlichen Einsatz mit dem Luise Kiesselbach-Preis geehrt. Auf den Lorbeeren ausruhen können und wollen wir uns jedoch nicht: Spätestens im Sommer steht uns nämlich ein großer Umzug bevor!
Weil deshalb auch Einiges angekündigt, veröffentlicht und verbreitet werden muss, suchen wir Unterstützung für unsere Online-Redaktion.

Voraussetzungen:
Zu den Voraussetzungen gehören Vorkenntnisse im Bereich Social-Media sowie eine stilsichere Schreibe. Kenntnisse zu HTML-/CSS etc. sind von Vorteil, aber kein Muss. Wichtig ist uns, dass Du gut mit verschiedenen Menschen zusammenarbeiten kannst und dich in ein buntes Team aus neuen und etablierten Eherenamtlichen integrieren kannst.

Was wir bieten:
Während Deines Praktikums wirst du Einblick in die Online- und Social-Media-Arbeit eines gemeinnützigen Vereins bekommen. Du unterstützt die Geschäftsführung sowie die Webseitenadministration bei der Erstellung und Veröffentlichung von Texten. Wir bieten eine familiäre Arbeitsatmosphäre in einem motivierten Team und ein aktives Vereinsleben.
Praktikanten dürfen bei uns nach und nach auch verantwortungsvolle Aufgaben übernehmen. Du wirst sowohl vor Ort als auch von Zuhause aus mitarbeiten können.

Aufgrund unserer Gemeinnützigkeit wird das Praktikum nicht vergütet. Es handelt sich um ein Praktikum mit weitgehend flexibler Zeiteinteilung nach Bedarf.

Bewerbungsfrist: 15. März 2018

Wie du dich bewerben kannst:

Bitte sende uns eine formlose Kurzbewerbung mit kurzen Motivationsschreiben sowie einem Link zu einer Arbeitsprobe (z.B. Link zu eigener Facebookseite, eigener Webseite) via Facebook zu!
Bei Fragen wende dich ebenfalls per Facebook-Nachricht an uns. Ansprechpartnerin ist Marta.


Text & Redaktion: mw

Veranstaltungen im Dezember

Liebe S.O.f.A.-Besucher! Das Jahr geht zuneige und wir haben noch etwas in petto! Wir haben tatsächlich noch ein paar letzte Termine für e...